Klein-ORPLID e.V.

Lebensgemeinschaft der Generationen und Menschen mit besonderen Schicksalen

Das Leitmotiv

ORPLID - so heißt die Insel der Sehnsucht in Mörikes Roman „Maler Nolten". Mörike und sein Dichter- und Freundeskreis verbanden mit dieser Insel eine soziale Utopie, einen Raum, in dem hohe menschliche Werte wie Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit im Einklang mit der göttlichen Welt Verwirklichung finden können.

Mit der Lebensgemeinschaft der Generationen und der Integration seelisch belasteter und behinderter Menschen versuchen wir, der zunehmenden Vereinzelung und Vereinsamung entgegenzuwirken. Nicht Differenzierung und Trennung, sondern vielmehr Zusammenführung des menschlichen Daseins ist unser Ziel:

Das Zusammenleben und Zusammenarbeiten in der Polarität von Gemeinschaft und Individualität, in der Vielfalt von jung bis alt und gesund und krank.
Alle diese Seiten menschlichen Seins können sich gegenseitig ergänzen, wenn man versucht, sich offen und in Liebe zu begegnen.

 

Die beste Medizin für den Menschen ist der Mensch.
Der höchste Grund der Arznei aber ist die Liebe.

-- Paracelsus